Selkirk Tangiers Heliskiing

Selkirk Tangiers Heliskiing – Hillcrest Hotel

Die vielen unterschiedlichen Angebote von  Selkirk Tangiers Heliskiing haben zum langjährigen, ausgezeichneten Ruf des Heliskisports in British Columbia beigetragen. Seit nunmehr um die 40 Jahre bietet STHS Heliskiing für alle Arten von Anspruchsgruppen und Einzelpersonen ausgezeichnete Progamme massgeschneiderter Art und Länge. Mit verschiedenen Helikoptertypen wird aus unterschiedlichen Unterkünften, alle im weiteren Raume Revelstoke gelegen, ins nahe Heliskigebiet geflogen. Hauptbasis ist das Hillcrest Hotel, etwas nordöstlich vom lebhaften Hauptzentrum der Kleinstadt, speziell für Heliski-Begeisterte gebaut. Das Helipad liegt denn auch gleich neben dem Hotel.

Das Lizenzgebiet – über 2'000 Quadratkilometer - von Selkirk Tangiers Heliskiing gehört zu den besten im südlichen British Columbia. Es grenzt an den Glacier National Park und den Mount Revelstoke und umfasst eindrückliche Hochgebirgslandschaft sowie grossteils ausgezeichnete Waldabfahrten in den Selkirk und Monashee Mountains, beides Gebirgszüge im Rocky Mountain Range.

Die durchschnittliche Schneefallmenge beträgt zwischen 12 und 18 Metern pro Jahr. Ab Dezember liegt in der Regel eine genügend dicke Decke für ungetrübtes Tiefschneefahren. Die Saison dauert bis Anfang April. – Der so begehrte ‚Champage-Powder’ ist im tiefen Winter am häufigsten anzutreffen. Januar/Februar sind die Top-Monate für oft hüfttiefen Pulver. Gelegentlich werden wärmere Luftmassen vom pazifischen  Südwesten in die Gebirgslandschaft getragen. Der damit verbundene feuchtere Schnee legt bei stabilen Verhältnissen die Grundlage für steileres Skifahren.

Gelände

Das Einzugsgebiet von Selkirk Tangiers Heli Skiing ist eines der absolut besten im Süden von British Columbia. Zwei eindrückliche Gebirgszüge der Rocky Mountains, die Selkirks und die Monashees, prägen das Skigebiet. Gefahren wird in hochalpinen, alpinen und bewaldeten Zonen. Gletscherlandschaft wechselt mit offenen Hängen und weiter unten mit oft ausgezeichneten Waldgebieten mit alten, hohen Baumbeständen. Die verfügbaren gut 2'000 Quadratkilometer sind in der Regel mehr als ausreichend, um den zahlreichen Tiefschneebegeisterten immer wieder unbefahrene Routen zu ermöglichen.– Die meisten Abfahrten finden in einer Höhe unter 3'000 Metern statt und weisen eine Höhendifferenz von mehreren hundert bis 2'200 Meter auf.

Die Schneeverhältnisse sind ab Mitte Dezember bestens fürs Tiefschneefahren geeignet. Im Januar/Februar liegt der begehrte leichte Champagne-Powder am häufigsten. Er wird in den genügend Stabilität gewährenden Waldabschnitten gefahren. Steilere, längere Abfahrten oberhalb der Waldgrenze sind oft erst ab Mitte Februar im Programm. Hier diktieren Mutter Natur und die strikten Sicherheitsstandards was möglich ist. Später in der Saison gibt es faszinierende Firnabfahrten auf den Südhängen und Pulverschnee in schattiger Nordausrichtung.

Unterkunft

Die Basis von Selkirk Tangiers Heli Skiing ist das Hillcrest Hotel nordöstlich von Revelstoke.  Auf die Bedürfnisse der Heliskifahrer und Snowboarder ausgerichtet, bietet es eine angenehm funktionale Ambiente. Eine grosse Lobby mit Sitzgruppen, Bar  und Billard-Tisch, ein abgetrennter Essraum und ein grosser Sports-Shop gehören ebenso zu den allgemein nutzbaren Räumen wie der Fitnessraum, die Sauna und das Steambath mit gedecktem Whirlpool auf der Veranda, sowie Massageräumlichkeiten. Die unverzichtbaren Umkleideräume mit Heissluftgebläse zum Trocknen von Schuhen und nassen Kleidungsstücken sind grosszügig ausgelegt. – Die Helipads liegen gleich neben dem Hotel.

Wer eine privatere Atmosphäre sucht, kann diverse Lodges oder exklusive Hotels buchen. Es handelt sich dabei um Angebote in höheren Preissegmenten. Wir bitten um Anfrage.

Wer ein lebhaftes Apres-Ski-Erlebnis sucht, wird vom Hotel-Shuttel ins nahe Revelstoke gefahren. Da gibt es verschiedene Shops, Bars und Restaurants hinter farbiger Kulisse. Die Crew von STHS weiss, wo die momentanen Hotspots in Revelstoke zu finden sind.

Helikopter & Sicherheit

Bei Selkirk Tangiers Heliskiing sind diverse Helikopter-Typen im Einsatz. Der bewährte Bell 205 Helikopter kommt beim Classic Paket zum Einsatz: 11 Skifahrer und ein Guide belegen die Maschine.  Der A-Star und der Bell 407 Heli kommen beim Kleingruppenprogramm zum Zuge: 4 oder 5 Gäste plus Guide werden damit transportiert.  In der Regel sind es 3 Gruppen pro Heli. Für Privatpakete kommt der für die Gruppe am besten geeignete Helityp zum Einsatz.

Die Sicherheitsverfahren und - ausrüstung sind den neusten Standards angepasst. Dies auf Stufe Gesamtoperation wie auch auf Stufen Guide, Helikopter und Teilnehmende. – Skifahrer und Boarder werden bezüglich Verhalten im Gebirge,  den besonderen Regeln bei der Benützung von Helikoptern im Wintereinsatz und den Umgang mit Lawinenverschüttetensuchgeräten und übrigem Rettungsmaterial theoretisch und praktisch instruiert.

Anreise

Man gelangt auf unterschiedliche Weise nach Revelstoke. Von Europa kommend fliegt man entweder über Calgary oder via Vancouver nach Kelowna. Von dort gibt’s einen gut 2-stündigen Bus- oder Vantransfer nach Revelstoke. Ein Strassentransport ist auch von Calgary aus möglich, dauert aber etwa 6 Stunden. Wegen der Wetterverhältnisse im Winter ist die Anreise über Kelowna sicherer. – Wer will, kann in Kelowna oder in Calgary auch ein eigenes Fahrzeug mieten. Dies empfiehlt sich nur bedingt, da das Fahrzeug während der Woche nur wenig genutzt werden kann oder sollte. Beim Abendausgang raten wir eher Shuttle oder Taxi zu nutzen.

Für die Anreise nach Revelstoke sind die Teilnehmenden selbst verantwortlich oder wir organisieren die Transfers für sie.

Programm

Sie kommen am  Samstag im Verlaufe des frühen Nachmittags im Hillcrest Hotel an. Dort werden Sie von STHS empfangen und beziehen Ihr Zimmer. Danach bereiten Sie sich auf den ersten Skitag vor: Festhalten der persönlichen Angaben und Massagebedürfnissen, Gewichtsnahme, Unterzeichnung Waiver, Abgabe und Bereitstellen des Ski- und Sicherheitsmaterials, Vorstellen der Guides und des Personals, kurzer Rundgang durch das Hotel und Sicherheitsinstruktionen bilden das Programm. Vor dem Nachtessen kommen Sie vielleicht auch dazu, noch etwas auszuspannen.

Das normale Tagesprogramm während eines Skitages verläuft dann in etwa wie folgt:

An den Skitagen erfolgt vor dem Frühstück ein freiwilliges Stretching im Hotel. Das Heliskifahren beginnt meist vor 9 Uhr, im Frühjahr etwas früher. Nach den ersten paar Abfahrten gibt es eine kurze Teepause. Mittagessen findet üblicherweise im Gelände statt. Der Lunch besteht aus Suppe, Sandwiches, Süssigkeiten und warmen/kalten Getränken. Nach weiteren Abfahrten erfolgt die Rückkehr ins Hotel (im Winter zwischen 15 und 16 Uhr, im Frühjahr manchmal auch später).

Nun bleibt Zeit für Entspannung und Erholung, sei es bei einem kleinen Snack an der Bar oder in der Lounge, oder im Jacuzzi, in der Sauna, bei einer Massage, bei einem Game oder einfach im Zimmer.

Das Nachtessen findet üblicherweise um 19 Uhr im separaten Essraum des Hotels statt. Sehr gute Weine aus British Columbia und selektiv aus dem Rest der Welt sind erhältlich. Ob danach das Kopfkissen oder ein Schlummertrunk an der Bar ruft, bleibt offen.

Wer dies wünscht, kann abends auch mal der Kleinstadt Revelstoke einen Besuch abstatten. Das Angebot an Shops, Bars und Restaurants ist breit und attraktiv.

Am letzten Tag (Samstag) wird morgens ausgecheckt. Skifahren am Abreisetag ist eine Option, wenn man nicht noch am selben Tag nach Europa zurückfliegen will.

Vor dem Heliskiprogramm kann ein paar Tage Einfahren an den Hängen des Mount McKenzie eine gute Programm-Variante sein. Die Liftanlagen sind modern und gewähren Zugang zu besten On- und Off-Piste-Abfahrtsvarianten. Bei sehr guten Verhältnissen ist unberührter Pulverschnee allerdings rar.

Pakete & Preise

Daten

Siehe Preisliste

Optionen

  • 6 ( bzw 5 ) Tage / 7 (oder 6) Nächte Classic Programm
  • 7 Tage / 7 Nächte Privat- und Halbprivatprogramm oder exklusives Pinnacle Customs Paket auf Anfrage

 

Eingeschlossene Leistungen (6 Tage Programm)

  • 27'500 Höhenmeter (23'500 garantiert) mit Bell 205 Helikopter
  • 2-3 Gruppen pro Heli mit je 11 Gästen und einem Guide
  • Lokale Transporte
  • Tiefschneeskis und Stöcke oder Snowboards (für Heliski-Tage)
  • Lawinenverschütteten-Suchgerät
  • Tagesrucksack mit ABS, Lawinensonde/-schaufel
  • 1 professioneller Guide pro Gruppe
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer
  • Frühstücksbuffet, Lunch im Felde und Snack sowie Abendessen
  • Benützung aller Hotel-Einrichtungen

 

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Bus/Van Transfer nach/von Revelstoke ab/zum Airport
  • Zusätzlich gefahrene Höhenmeter
  • Einzelzimmer
  • Trinkgelder für Piloten und Guides
  • Taxen
  • Alkoholische Getränke
  • Massagen und andere persönliche Auslagen
  • Flüge und übrige Anreisekosten
  • Versicherungen

 

Preise

«We recognize what matters most to us – our guests!»


Saison :

Anfang Dezember - Anfang April


6 Tage ab C$ 8'655 + Tax



Beratung & Buchen

WAHA Premium Travel
Luisenstrasse 46
3005 Bern

Business +41 31 972 66 77
Direct +41 78 662 86 78
info@wahapremiumtravel.com