Northern Escape Heliskiing - Treston Lake

Heliskifahren mit Northern Escape ist ein fantastisches Tiefschneevergnügen. John Forrest, ein langjähriger und erfahrener Heliski Guide, leitet die Operation. Erfahren Sie den Unterschied im ausserordentlich leichten und tiefen Pulverschnee! Die Nähe zum Pazifik führt in dieser geographischen Breite zu überdurchschnittlich häufigen und grossen Schneefällen. Leichter Pulver ist bis Ende Winter fast täglicher Standart. Das damit verbundene etwas schwierigere Flugwetter wird durch die vorhandenen top- modernen und bequemen Snow Cats weitestgehend neutralisiert. Sie  müssen nicht  mit unproduktiven Skitagen rechnen. Verschiedene Wald- und alpine Abfahrten gehören zu den Besten in British Columbia.

Das Gelände ist anspruchsvoll, kann aber auch von guten Heliskianfängern mit angemessenen Fähigkeiten gemeistert werden.

Treston Lake Lodge beherbergt bis zu vier private Gäste. Die abgeschiedene, Privatsphäre garantierende Lage, die hervorragende Küche mit massgeschneiderten Mahlzeiten und Getränken, die hohen Unterkunftsstandards sowie das ausserordentlich freundliche Personal tragen zum exklusiven Charakter von Treston Lake Lodge bei. Geniessen Sie’s. 

Gelände

NEH - Treston Lake
NEH - Treston Lake

 

Northern Escape Heliskiing basiert auf den drei Standorten Pioneer Lodge, Yellow Cedar und Treston Lake Lodges. Die Basis am Treston Lake ist 15 Kilometer nordwestlich von Terrace. Das 6'000 Quadratkilometer grosse Terrain liegt in den westlichen Skeena Mountains rund um  Terrace, knapp süd-östlich von Alaskas Panhandle. Die Gebirgszüge erheben sich bis auf eine Höhe von 2400 M.ü.M. und bieten ein beeindruckend abwechslungsreiches Gelände: imposante Gletscher, riesige alpine Bergkessel, steile Bergflanken und Couloirs, weite offene Hänge und variantenreiche Wälder mit Lichtungen und weitem Baumbestand.

Die Schneeverhältnisse sind vom nahen Pazifik mehr geprägt als von kontinentalen Wettersystemen. Häufiger, dichter Schneefall und ein weites Gebiet ermöglichen täglich Abfahrten in tiefem, unberührtem Neuschnee. Fällt der Schnee zu dicht oder herrschen in den Höhen zu starke Winde, weicht man in die schönen Wälder der Snow Cat Area aus. Der Hubschrauber wartet und fliegt zurück ins alpine Gelände, sobald es das Wetter zulässt. Damit gibt es keinen Tag, an dem auf das Tiefschneefahren verzichtet werden muss. Gelegentlich sind Wetter-, Schnee- und Lawinenverhältnisse schwierig vorhersehbar. Sie sollten daher auch auf Skifahren/Boarden bei schwierigen Bedingungen vorbereitet sein. Je fitter Sie sind, desto vergnüglicher wird das Heliski-Erlebnis für Sie.

Unterkunft

NEH - Treston Lake
NEH - Treston Lake
NEH - Treston Lake

 

Treston Lake Lodge 

Die gemütliche und moderne Treston Lake Lodge bietet alle Annehmlichkeiten, die in einer abgelegenen, naturnahen Erstklass-Unterkunft erwartet werden dürfen. Sie liegt etwa 2 Kilometer abseits einer gut unterhaltenen Regionalstrasse mit wenig Verkehr und bietet einen eindrücklichen Ausblick auf den Treston Lake - der je nach Saisonzeit teilweise oder ganz gefroren ist - und die südwestlich gelegenen Gebirgszüge der Skeena Mountains.

Die Lodge bietet bis zu 4 Gästen in Einzelzimmern (mit Doppelbett) mit eigener Nasszelle Platz. Die Gemeinschaftsräume umfassen einen grossen, offenen Essraum mit Cheminée, Sitzgruppe, Küche und Bar, einen Fitnessraum, ein Arbeitszimmer sowie Sauna und ein Jacuzzi auf der Terrasse mit Aussicht. Die Gäste geniessen die ruhige und exklusive Atmosphäre der Privat-Lodge.

Die Mahlzeiten werden von einem eigenen, erstklassig qualifizierten Küchenchef  vor Ort zubereitet. Die Menues werden auf die Wünsche der Gäste ausgerichtet und berücksichtigen so weit möglich regionale Produkte. Spezialitäten von der nahen pazifischen Nordwestküste bereichern die fantasievolle Gerichteauswahl. Eigenes Service-Personal und auf die Bedürfnisse der Gäste abgestimmte, auserlesene Weine tragen  zu einem besonderen und persönlichen kulinarischen Erlebnis bei.

Ihre besonderen Bedürfnisse und Wünsche werden im Vorfeld der Reise abgeklärt. Sie werden vom Privat-Lodge-Erlebnis begeistert sein.

Helikopter & Sicherheit

NEH - Treston Lake
NEH - Treston Lake
NEH - Treston Lake

 

Unser Partner in Terrace verfügt für seine Heliski/-boarding-Angebote über Koala- und A Star-Hubschrauber, welche Gruppen von 4 (bis 5 Gäste) aufnehmen können. Die leistungsstarken Helikopter bedienen die Privatgruppe exklusiv. Mindestens ein, in der Regel aber 2 Guide(s) fliegen und fahren mit der Gruppe mit, abhängig davon wie viele andere Gruppen von Yellow Cedar gleichzeitig unterwegs sind.

Northern Escape Heliskiing verfügt über ein umfassendes Schnee-, Wetter- und Lawinenüberwachungs-System. Die Guides beobachten und erheben kontinuierlich die relevanten Fakten, um möglichst zuverlässige Vorhersagen und Beurteilungen - zugeschnitten auf  Ihre Gruppe - zu ermöglichen. Tägliche Guide-Meetings vor und nach dem Skifahren stellen den Informationsaustausch und eine gemeinsame Lagebeurteilung sicher.

Alle Guides sind ACMG zertifiziert und führen eine angemessene Sicherheitsausrüstung mit sich. Jeder Helikopter ist mit zusätzlichem Notfall- und Überlebensmaterial sowie GPS, Satellitentelefon und UKW-Sender ausgerüstet. Die Gäste verfügen über ein Lawinenverschütteten-Suchgerät und einen Tagesrucksack mit ABS, Schaufel und Lawinensonde. Vorgängig zum ersten Skifahren/Boarden erfolgen die erforderliche Sicherheitsinstruktion am Helikopter sowie eine praktische Ausbildung zu den Lawinen-Suchgeräten und den einschlägigen Rettungsverfahren.

 

Anreise

 

Die Anreise nach Terrace erfolgt mit direkten Flügen ab Vancouver. Northern Escape ist fast der einzige Heliski-Anbieter, bei dem die Anreise auch aus Europa mit gutem Reiseplan ohne mühsame Transfers am selben Tag möglich ist. Voraussetzung ist, dass der Interkontinentalflug Mitte Nachmittag in Vancouver ankommt. – Da bereits am nächsten Tag das Skiprogramm beginnt, ist die Umstellungszeit für manche Gäste zu kurz. Sie ziehen einen Stop-Over in Vancouver vor.

Die Ankunft in Terrace erfolgt jeweils am Abend des ersten Tages des Arrangements. Am Airport werden die Gäste von Northern Escape mit dem Van abgeholt und in einem kurzen Transfer von 25 Minuten zur Lodge gefahren. Bei früherer Ankunftszeit ist ein Transfer per Helikopter möglich.

Die Rückreise kann mit Abflug in Terrace nach 18 Uhr gebucht werden, was aber oft einen Abflug nach Europa am selben Abend ausschliesst. Bei früherer Abreisezeit erfolgt eine Absprache mit Northern Escape Heliskiing, so dass am 7. Tag zumindest noch teilweise Ski gefahren werden kann.

Programm

 

Nach Ankunft in der Logde werden Sie persönlich empfangen. Nach Zimmerbezug trifft man sich zu einer Orientierung über die Lodge und ihre Ausstattung sowie das Heliskiprogramm und den Tagesablauf. Dem leichten Abendessen folgt, wenn gewünscht, ein Schlummertrunk am offenen Kamin.

Am ersten Ski/Boarding Tag erfolgt nach einem auf Ihre Wünsche ausgerichteten Frühstück und vor Abflug (direkt bei der Lodge) die Sicherheitsinstruktion zu Helikopter, Verhalten im Gelände, Handhabung der Suchgeräte und Verfahren bei Notfällen. Alle Gäste werden die erforderlichen Waiver-Formulare unterschreiben, eine Voraussetzung dass sie zum Heliskiing/Boarding zugelassen werden.

Der Tagesablauf wird dem Gruppenwunsch entsprechend festgelegt und ist grundsätzlich frei gestaltbar. Meist bewegt er sich in folgendem Rahmen:

  • Frühstück mit Tagesankündigung durch Ihren Guide
  • Start Heliskiing/Boarding
  • Lunch im Felde oder in der Lodge (je nach Wetter und Entfernung von der Lodge)
  • Heliskifahren/ Boarden und Rückkehr zur Lodge (Zeitpunkt abhängig von Jahreszeit)
  • Snack an der Bar
  • Nachtessen
  • Schlummertrunk

Auch am letzten Tag kann skigefahren/geboardet werden. Nach dem Skifahren/Boarden ist Duschen und Umkleiden ins Reisetenue gewährleistet. Der Transfer zum Flughafen erfolgt nach einem kleinen Snack per Van (per Helikopter je nach Tageszeit möglich).

Bei ungünstigen Wetterverhältnissen erfolgt der Transport im Skigelände mit Snow Cats anstatt mit dem Helikopter (siehe Kommentar Gelände).

Abendausflüge nach Terrace können organisiert werden.

Auf alle Fälle wird das Programm so gestaltet, dass es auf Ihre Bedürfnissen nach sportlicher Aktivität sowie Ruhe- und Erholungszeit zugeschnitten ist.

Pakete & Preise

 

Daten

Siehe Preisliste

Optionen

  • 7 Tage Skifahren/Boarden  // 7 Übernachtungen
  • 5 Tage Skifahren/Boarden  //  5 Übernachtungen

 

Eingeschlossene Leistungen

  • Unlimitierte Höhenfuss für 7 oder 5 Tage
  • Privater Helikopter
  • Transferfahrt von und zu Flughafen Terrace
  • Tiefschneeskis und Stöcke (keine Snowboards)
  • Lawinensuchgerät,  Tagesrucksack mit ABS / Sonde / Schaufel
  • 2 private Guides
  • Privater Pilot, Küchenchef, Concierge und MassagetherapistIn
  • 7 (5) Übernachtungen im Einzelzimmer (mit Internet)
  • Frühstück, Lunchpaket, Snacks und Nachtessen nach Kundenwünschen
  • Snow Cat Back-up

 

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Trinkgelder für Piloten und Guides
  • Taxen
  • Alkoholische Getränke (Weinliste nach Kundenwünschen)
  • Flüge und übrige Anreisekosten (ausser 1x Hotelübernachtung in Vancouver – siehe oben)
  • Versicherungen
  • Massagen und persönliche Auslagen

 

Preise

«Experience the Difference!»


Saison :

Ende Dezember - Anfang April



Beratung & Buchen

WAHA Premium Travel
Luisenstrasse 46
3005 Bern

Business +41 31 972 66 77
Direct +41 78 662 86 78
info@wahapremiumtravel.com